Marmelade kochen

Problem: Unser Marmeladevorrat neigt sich langsam dem Ende zu
Ursache: Im Sommer haben wir viiiiiieeeeellll zu wenig Marmelade gekocht – 12kg Marmelade waren wohl doch zu wenig 😯
Lösung: Neue Marmelade kochen

Aber hier ergibt sich ein neues Problem: Unsere Lieblingsmarmeladen (Marille und Beerenmix) können wir leider Saisonbedingt nicht kochen – Denn Früchte vom Mars oder Jupiter kommen für uns absolut nicht in Frage. Diesen ökologischen Marmeladenfußabdruck wollen wir nicht hinterlassen. Was tun? Mal überlegen – was hat denn momentan bei uns Saison. Na klar: Orangen und Apfel-Birne! Ok ok. Die Orangen kommen nicht ganz von hier, aber immerhin ging die Reise für sie nur von Italien bis zu uns ins Glas und nicht um die halbe Welt. Aber die Äpfel und Birnen kommen aus Österreich!

Somit haben wir einen Teil unseres Wochenendes damit verbracht Früchte zu waschen, entkernen, zerkleinern, einzuckern, pürieren, kochen und schließlich abzufüllen. Dabei haben wir insgesamt 3kg Orangen und 4,5 kg Apfel-Birne zu Marmelade verarbeitet. Die Orangenmarmelade hat eine richtig schöne intensive Farbe bekommen.

Und weil wir noch 2 kg Äpfel übrig hatten und diese schon leicht “angetascht” waren, machten wir kurzerhand auch noch ein paar Gläser Apfelmus. Denn der nächste Kaiserschmarren kommt bestimmt.

Ein Kommentar zu “Marmelade kochen

  • Rosa Lange
    4 Jahren ago

    und mit dem Kaiserschmarrn, da könnten wir auch kommen odr?
    hihi
    bring auch Marmi mit – von den eigenen Beeren im Waldviertel!

    Toller, neuer blog! Gratuliere!
    R aus w

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 + 2 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.