Familie Ender

Es geht in die Höhe…

Bevor es allerdings in die Höhe geht, machten wir an unserem Hochzeitstag einen Ausflug nach Innsbruck um Michael ein tolle, neue Tischkreissäge zu kaufen. DAmit die Mädchen auch was davon hatten, besuchten wir auch noch den Alpenzoo. Und da es ja unser Hochzeitstag war, kaufte ich mir im Hard Rock Cafe noch ein schönes T-Shirt. Mit der Kellerdecke war der Keller jetzt fertig – jetzt wurde mit den großen Ziegeln das Erdgeschoss gemauert. Wir hatten nach viele Recherchen, Gesprächen und Angeboten beschlossen, dass wir monolithisch bauen werden. Dafür haben wir einen 49-dicken Ziegel, der innen mit Steinwolle gedämmt ist, ausgewählt.[...]

Zuerst mal der Keller…

Schon nach drei Tagen war der Aushub fertig gemacht und Isabels Bauarbeiter kümmerten sich um die Sauberkeitsschicht. Das ist eine dünne Magerbetonschicht, die sich zwischen der Baugrubensohle und dem Gebäudefundament befindet, damit es eine saubere, ebene und trockene Fläche für die nachfolgenden Arbeiten gibt. Danach kümmerte sich Michael um die Abdeckung und dann startete unser erster Polier Klaus mit seinem Trupp den Kellerbau. Das Highlight hier war natürlich die Lieferung des Krans. Dazu musste zuerst das Schnurgerüst ausgesteckt werden. Um das genau machen zu können hatten wir bereits eine Grenzpunkte-fixieren-und-ins-Grenzkataster-eintragen-lassen-Verhandlung mit den angrenzenden Nachbarn gemacht. Nach dem das Schnurgerüst “abgenommen”[...]

Der Bagger ist da…

An Isabels Geburtstag gings jetzt endlich los – der Bagger hat mit dem Graben begonnen. Für unsere Mädels war das natürlich super – für Isabel konnte der Geburtstag gar nicht besser anfangen. Spannend war es vor allem zu sehen, wie schnell das alles geht und wie genau unser Baggerfahrer Kevin arbeitet. Das Loch war schnell gegraben – der Bagger zu Isabels Leidwesen bald wieder weg.

Spatenstich bei Blattur 53

Eigentlich war der geplante Baustart am 14. Mai – deshalb sind wir uns mit unseren Eltern am Sonntag, den 13. Mai zum Grundstück gefahren, um einen ordentlichen Spatenstich zu machen. Leider haben wir dann am Montag erfahren, dass sich der Baustart doch noch um einen Monat verzögert – die Fotos von unser kleinen Spatenstich-Feier möchten wir euch aber trotzdem nicht vorenthalten.  

Baubewilligung – passt!

Letzten Freitag haben wir uns mit Martin Ludescher von der Baurechtabteilung amkumma und unseren zukünftigen Nachbarn bei unserem Grundstück zur Bauverhandlung getroffen. Davor hatten Michael und ich das Grundstück markiert und unser Haus, die Garage und den Geräteschopf ausgeteckt – das wird wirklich ein großes Haus! ;o) Bei der Bauverhandlung erklärte Michael unser Bauvorhaben und dann beantworteten wir die Fragen. Einwände gab es keine und deshalb war das Treffen nach 30 min. beendet. Auch mit der Bewilling ließen die Götzner nicht lange auf sich warten – am Montag konnten wir sie mit unseren bewilligten Unterlagen abholen. Im Moment sind wir[...]

1000 Tage Isabel

Am 9. November 2014 schickte ich Michael ein Foto mit meinem positiven Schwangerschaftstest – eine Woche später – nach der erste Untersuchung hatten wir Gewissheit: Im Juni 2015 werden wir Eltern. Am 12. Juni war es dann soweit – Isabel wurde geboren. Heute ist Isabel 1000 Tage alt – Zeit für einen kleinen Foto-Rückblick! Die meisten Fotos sind Schnappschüsse mit meinem Handy – entschuldigt also die unterschiedlichen Qualitäten der Fotos :o).  

Jetzt geht’s los!

Jetzt haben uns ja wirklich Zeit gelassen mit unserem Hausbau-Vorhaben. Aber Ende Jänner – genauer gesagt am 25. Jänner – ging es jetzt los: Um 7 Uhr in der Früh trafen wir uns mit unserem Statiker und dem Geologen der unser Bodengutachten gemacht hatte. Wir haben noch zwei Schürfungen machen lassen, damit wir das Pilotieren wirklich ausschließen können – oder uns auf höhere Ausgaben einstellen können. Isabel war schwer begeistert vom Bagger, der brav die beiden Löcher grub, damit wir sehen, was uns wirklich unter der Erdoberfläche erwartet. Gott sei Dank waren sich beide Experten einig, dass wir keine Pilotierungen[...]